Fototouren

Für alle, die vor allem an guten Fotos unserer winterlichen Gäste am Niederrhein interessiert sind, gibt es jetzt ein Angebot: die Fototour von Roland Schwark. Er ist seit vielen Jahren begeisterter Hobbyfotograf und Gänsefan - und dazu ehrenamtlich für unsere Naturschutzstation aktiv. Gern gibt er seine Begeisterung an Interessierte weiter.

 

Die Tour führt zu den schönsten Beobachtungsplätzen der arktischen Wildgänse. Nebenbei erfahren Sie viel Wissenswertes zu den Wildgänsen und erhalten Verhaltenstipps, um die Gänse nicht aufzuscheuchen.

 

Die wichtigsten Informationen im Überblick:


Aktuelles Wissen um die besten Beobachtungsplätze

Die Touren dauern zwischen vier und acht Stunden.
  Auch ein gemeinsames Mittagessen kann organisiert werden.

Das Angebot ist auch für Menschen mit körperlichen
  Einschränkungen geeignet.

›  Die Kosten liegen unabhängig von der Dauer bei 20 Euro
   pro Teilnehmer, Gruppen ab acht Personen 150 Euro pro Tour.
   Maximal zwölf Teilnehmer können in drei Autos unterwegs sein.

›  Die Teilnehmer sollten mit dem Umgang und der
   Bedienung ihrer Kamera vertraut sein.
   Hinweis für die Fotoausrüstung: Für  Landschaftsaufnahmen
   können kurze Brennweiten und Weitwinkelobjektive nützlich sein.
   Bei den Wildgänsen wird es ab ca. 300mm-Brennweite interessant.

 

Mehr Informationen und Anmeldung über die Website von Roland Schwark

 

 Blässgans Schwark

Blässgans, fotografiert von Roland Schwark

 

 

Gänseexkursionen

Seit 26 Jahren bietet die NABU-Naturschutzstation Niederrhein geführte Busexkursionen zu den arktischen Wildgänsen an.

 

Erfahren Sie mehr über das einzigartige Naturschauspiel und die winterlichen Gänseexkursionen!

Wildgänse

Hier erfahren Sie spannende Details sowie Zahlen und Fakten zu den am Niederrhein überwinternden Arten.

 

Gänsearten

Ökologie der Gänse

Menschen und Gänse

Gänseforschung