Exkursionen und Veranstaltungen auf Anfrage

Für Erwachsene

Niederrhein-Guides

Gänsesafaris am Niederrhein

 

Für Kinder und Jugendliche

Naturerlebnistage und Ferienerlebnistage

 Exkursionen für Schulklassen und Gruppen

 

Für Menschen mit Behinderungen:

Natur für alle - Naturerleben inklusiv

 

Für Menschen mit Migrationshintergrund

Gänseexkursionen international

 

Unsere Umweltbildung

ist preiswürdig.

 

191019 028 UN Dekade Gewinnerlogo Ausgezeichnetes Projekt 2020 280x280px RZ01

 

Aktuelles

NABU-Naturschutzstation Niederrhein zieht nach Kleve-Rindern um

23.10.2018 - Kleve/Kranenburg - Nach mehreren vergeblichen Anläufen hat die Suche nach einer neuen Bleibe Erfolg gehabt: Die NABU-Naturschutzstation Niederrhein zieht nach Kleve-Rindern und wird dort das Gebäude der ehemaligen Sparkassen-Filiale wieder mit Leben füllen.

Die von der NABU-Naturschutzstation Niederrhein gegründete "Stiftung für Natur und Heimat in de Gelderse Poort" hat Anfang Oktober den Kaufvertrag für das Gebäude unterschrieben. Im ersten Halbjahr 2019 werden zunächst einige Um- und Anbauten durchgeführt. Im Herbst 2019 soll dann der Umzug von Kranenburg nach Kleve stattfinden.

"Die Betreuungsgebiete der NABU-Naturschutzstation Niederrhein erstrecken sich vom Wyler Meer im Westen bis zum Feuchtgebiet "Hetter-Millinger Bruch" bei Rees im Osten - da liegt unser neuer Standort in Rindern sehr günstig", freut sich der 1. Vorsitzende Dr. Volkhard Wille. "Neben den zurzeit 21 hauptamtlichen Mitarbeitern engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich bei uns und für alle soll das Gebäude ein schöner Arbeitsplatz und Anlaufstelle sein. Wir freuen uns darauf, unsere Arbeit für Mensch und Natur am Niederrhein in die Klever Gesellschaft einzubringen", so Dr. Wille.

Sie möchten mehr...

... für den Naturschutz in Ihrer Region tun? Unterstützen Sie unsere Anliegen.

 

BFS Button 01

Observado

 

Sie können Ihre Naturbeobachtungen auch in das internationale Internetportal Observado eintragen. Hierfür müssen Sie sich kostenlos registrieren. Dann können Sie Beobachtungen von Flora und Fauna eintragen - alle Beobachtungen aus dem Arbeitsgebiet der NABU-Naturschutzstation Niederrhein finden Sie auch ohne Anmeldung hier.



Ornitho

 

Seit Anfang 2012 ist das bundesweite Vogelbeobachtungsportal Ornitho verfügbar. Nach einer kostenlosen Anmeldung können Sie alle Vogelbeobachtungen mit Fundpunkt auf einer Karte eintragen. Die Daten werden vom Dachverband Deutscher Avifaunisten ausgewertet, um überregionale Bestandsentwicklungen zu  dokumentieren.

 



Partner: Förderer:  
nrw-stiftung Logo MULNV NRW       stiftung-nrw interreg          rijn-waal
  life        lvr       

Liebe Besucher,
wir möchten Sie darüber informieren, dass wir auf dieser Homepage Cookies einsetzen, die für deren Funktion essenziell sind und daher nicht deaktiviert werden können.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essenzielle Cookies
Mehr Weniger Informationen