Exkursionen und Veranstaltungen auf Anfrage

Für Erwachsene

Niederrhein-Guides

Gänsesafaris am Niederrhein

 

Für Kinder und Jugendliche

Naturerlebnistage und Ferienerlebnistage

 Exkursionen für Schulklassen

 

Für Menschen mit Behinderungen:

Natur für alle - Naturerleben inklusiv

 

Für Menschen mit Migrationshintergrund

Gänseexkursionen international

 

Unsere Umweltbildung

ist preiswürdig.

 

191019 028 UN Dekade Gewinnerlogo Ausgezeichnetes Projekt 2020 280x280px RZ01

 

Aktuelles

Frühling kommt endlich - langsam

12. April 2013: Kranenburg. Bei den Brutvogelkartierungen diese Woche in der Düffel war zu bemerken, dass der Frühling mit sehr kleinen Schritten endlich vorankommt.

Zugebenermaßen deuten weder das Wetter noch das winterliche Gras auf dem Foto Richtung Frühling. Tatsächlich waren die Temperaturen auch noch nicht frühlingshaft. Und die Wintergäste beehren uns weiterhin: So waren noch Trupps von bis zu 300 rastenden Bläss- und einzelnen Weißwangengänsen zu sehen. Aber die Brutvögel kommen jetzt auch endlich an und in Frühlingsstimmung. Es sind aber bei fast allen Arten weniger singende und balzende Vögel als es üblicherweise Mitte April wären. So wurden erst etwa 11 bis 13 Paare der Uferschnepfe in den Vorkommensschwerpunkten in der Düffel gesehen. Es ist zu hoffen, dass das noch mehr Reviere werden und dass sie nicht zu spät mit der Brut beginnen, sonst wird das ein sehr schlechtes Jahr für diese hochgradig gefährdeten Arten. Auch die Singvögel sind spät dran: Endlich konnten einige singenden Zilpzalpe und einzelne Hausrotschwänze und Mönchsgrasmücken gehört werden. Anders als bei den spezialisierten Wiesenbrütern gefährdet bei diesen häufigen Arten der spätere Brutbeginn aber nicht unbedingt den Bruterfolg.
Auch einige Durchzügler konnten beobachtet werden, z.B. zwei seltene Fischadler und weitere Greifvögel wie Rotmilan, Rohr- und Kornweihe. Auch einzelne Goldregenpfeifer wurden noch gesehen, die dieses Jahr verstärkt aufgetreten sind.

 

 

Wie auch der Frühling schläft diese Uferschnepfe in der Düffel noch tief und fest.

Volksinitiative Artenvielfalt

Sorgen Sie für mehr Natur in NRW - unterschreiben Sie oder sammeln Sie selbst Unterschriften.

 

Logo Volksinitiative Artenvielfalt NRW final

 

Mehr Informationen gibt es auf der Website der Volksinitiative Artenvielfalt oder bei uns.

 

Sie möchten mehr...

... für den Naturschutz in Ihrer Region tun? Unterstützen Sie unsere Anliegen.

 

BFS Button 01

Global denken - lokal handeln

Partner: Förderer:  
nrw-stiftung Logo MULNV NRW       stiftung-nrw interreg          rijn-waal
  life        lvr