Exkursionen und Veranstaltungen auf Anfrage

Für Erwachsene

Niederrhein-Guides

Gänsesafaris am Niederrhein

 

Für Kinder und Jugendliche

Naturerlebnistage und Ferienerlebnistage

 Exkursionen für Schulklassen und Gruppen

 

Für Menschen mit Behinderungen:

Natur für alle - Naturerleben inklusiv

 

Für Menschen mit Migrationshintergrund

Gänseexkursionen international

 

Unsere Umweltbildung

ist preiswürdig.

 

191019 028 UN Dekade Gewinnerlogo Ausgezeichnetes Projekt 2020 280x280px RZ01

 

Aktuelles

Amselsterben durch Usutu-Virus am Niederrhein

23.09.2016: Im Sommer 2011 und 2012 trat das tropische Usutu-Virus, das durch Stechmücken auf Vögel übertragen wird, erstmalig in Deutschland auf. Dies machte sich durch ein regional massives Amselsterben bemerkbar, das sich im Wesentlichen auf die wintermilden Regionen entlang des Rheins und der Unterläufe von Neckar und Main beschränkte. Auch Nordrhein-Westfalen war davon betroffen. Nach längerer Pause scheinen Amseln in NRW nun einem erneuten Ausbruch der Infektion zum Opfer zu fallen. In den letzten Wochen gingen vermehrt entsprechende Meldungen totgefundener Amseln beim NABU NRW und der NABU-Naturschutzstation Niederrhein ein.

Weiterlesen ...

Mehr Platz für Insekten in Zyfflich

20. Juli 2016: Insekten in Zyfflich könenn sich über eine neue Unterkunft freuen. Die Freiwilligen Mitarbeiter der NABU-Naturschutzstation Niederrhein Tim Richter und Ole Niemeier bauten zusammen mit fleißigen Vorschulkindern des Zyfflicher Kindergartens und der ehrenamtlichen Schreinerin Petra van Aken ein sogenanntes „Insektenhotel“.

Weiterlesen ...

Neues Veranstaltungsprogramm

8. Juni 2016: Das neue Veranstaltungsprogramm der NABU-Naturschutzstation Niederrhein ist da! Es gibt wieder viele tolle Veranstalungen im Herbst und Winter. Laden Sie sich das Programm als pdf herunter oder nutzen Sie unseren neuen Veranstaltungsbereich auf der Homepage, um sich anzumelden.

Weiterlesen ...

NABU beim Kräutergartenfest

8. Juni 2016: Am Wochenende hatte die NABU-Naturschutzstation Niederrhein einen Stand beim Kräugergartenfest auf Schloß Moyland. Bei wunderbarem Sommerwetter zog der bunte Stand viele neugierige Besucher an. Unter anderem gab es eine Aktion zum Vogel des Jahres, dem Stieglitz.

Weiterlesen ...

Wölfe in NRW

6. April 2016: In Nordrhein-Westfalen gibt es den fünften Nachweis eines Wolfes seit 2009. Das nordrhein-westfälische Umweltministerium bestätigte, dass in Rietberg, Kreis Gütersloh, am Sonntag ein Wolf durch Videoaufnahmen festgehalten wurde. Gut eine Woche ist es her, dass im Kreis Lippe ein Wolf durch eine Videoaufzeichnung dokumentiert wurde.

Weiterlesen ...

Biber im Kranenburger Bruch

1. März 2016: „Schade, man sieht immer nur die Bauwerke, aber nie den Biber“ meint Tim Richter, einer der Freiwilligen an der NABU-Naturschutzstation Niederrhein. Letzte Woche wechselten sich die Freiwilligen ab und fuhren jeden Tag morgens früh zum Biberdamm in das Kranenburger Bruch.

Weiterlesen ...

„Natur erleben, schätzen und schützen“. Interview mit Gänseexkursionsleiter Jan Feyen

12. Februar 2016: Wenn zwischen November und Februar die Busse durch die Düffel rollen und Touristen zu den arktischen Wildgänsen bringen, dann ist er mit dabei: Jan Feyen. Seit 2008 ist er ehrenamtlicher Exkursionsleiter für die NABU-Naturschutzstation Niederrhein. Dem pensionierten Sonderschullehrer macht es großen Spaß, den Menschen die niederrheinische Natur näher zu bringen. Heute lässt er uns hinter die Kulissen blicken.  

Weiterlesen ...

Sie möchten mehr...

... für den Naturschutz in Ihrer Region tun? Unterstützen Sie unsere Anliegen.

 

BFS Button 01

Observado

 

Sie können Ihre Naturbeobachtungen auch in das internationale Internetportal Observado eintragen. Hierfür müssen Sie sich kostenlos registrieren. Dann können Sie Beobachtungen von Flora und Fauna eintragen - alle Beobachtungen aus dem Arbeitsgebiet der NABU-Naturschutzstation Niederrhein finden Sie auch ohne Anmeldung hier.



Ornitho

 

Seit Anfang 2012 ist das bundesweite Vogelbeobachtungsportal Ornitho verfügbar. Nach einer kostenlosen Anmeldung können Sie alle Vogelbeobachtungen mit Fundpunkt auf einer Karte eintragen. Die Daten werden vom Dachverband Deutscher Avifaunisten ausgewertet, um überregionale Bestandsentwicklungen zu  dokumentieren.

 



Partner: Förderer:  
nrw-stiftung Logo MULNV NRW       stiftung-nrw interreg          rijn-waal
  life        lvr       

Liebe Besucher,
wir möchten Sie darüber informieren, dass wir auf dieser Homepage Cookies einsetzen, die für deren Funktion essenziell sind und daher nicht deaktiviert werden können.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Essenzielle Cookies
Mehr Weniger Informationen