memorie seitenleiste arbeitsgruppen

Freiwilligendienst (FÖJ, ÖBFD) und Praktikum

Du bist auf der Suche nach einem Platz für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr, für einen Ökologischen Bundesfreiwilligendienst oder für ein Praktikum? Hier erfährst Du alles Wichtige rund um die Freiwilligendienste und um Praktika in der NABU-Naturschutzstation Niederrhein.

 

 Praktikum 2 

Willst du mehr darüber lernen, was in dir steckt? Möchtest du wissen, ob ein Beruf im Naturschutz oder als Biologin etwas für dich ist? Willst du gemeinsam mit drei bis vier anderen Jugendlichen die ersten Joberfahrungen sammeln? Hast du Lust, das Leben in einer Wohngemeinschaft auszuprobieren?
Dann bist du bei uns richtig!

 

Unsere Freiwilligenangebote

 

Es gibt zwei Möglichkeiten bei uns ein Freiwilliges Jahr zu durchlaufen:

  • das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) und
  • den Ökologischen Bundesfreiwilligendienst (ÖBFD)

 

Beide Freiwilligendienste werden von uns gleichgestellt, dadurch gibt es keine Aufgaben oder Schwerpunkte, die nur der eine oder der andere machen darf. Zudem wird in der Regel für beide Freiwilligendienste ein Zeitraum von einem Jahr vereinbart. Die Unterschiede liegen eher im Detail.


Genauere Informationen zu den Freiwilligendiensten und wie du dich dafür bewerben kannst, findest du

 

Wenn du dich entschlossen hast, bei uns ein Freiwilligenjahr zu absolvieren, empfehlen wir dir, dich rechtzeitig direkt bei uns oder über eine der genannten Webseiten zu bewerben. Geeignete Bewerberinnen und Bewerber laden wir zu Vorstellungs- und Probetagen zu uns in die Station ein, so dass wir uns etwas kennenlernen können.

 

Bevor dur dich bewirbst, möchtest du noch wissen, wir es die Freiwilligen selbst sehen? In diesem Interview Hier kommen sie selbst zu Wort über ihre Arbeit, die Station und das Leben in der WG.

 

Zöpis bei der Arbeit

 

Aufgaben während des Freiwilligenjahres

 

Die Aufgaben sind durchaus anspruchsvoll, deshalb wirst du von uns Hauptamtlichen und den Freiwilligen der letzten Generation gut eingearbeitet.
Diese Aufgaben übernehmen alle unsere Freiwilligen:

  • Exkursionsleitung für Schulklassen, zum Beispiel zum Thema Wald
  • › Mitarbeit bei Natur- und Ferien-Erlebnistagen für gemischte Gruppen
  • Mitarbeit bei der Exkursionsleitung von Gänsesafaris
  • Mitarbeit beim Erfassen von Pflanzen und Tieren (z. B. Rastvogelzählungen), Auswertung und dem Einpflegen in die naturkundlichen Erfassungsprogramme
  • Pflegemaßnahmen in Naturschutzgebieten
  • Telefondienst und Büroarbeiten
  • Anfertigen der Presseschau
  • Mitarbeit bei der Betreuung von Ständen auf Veranstaltungen
  • Verwaltung von Material und Bestellungen
  • kleine kreative und/oder handwerkliche Aufgaben
  • je nach Neigung EDV-Aufgaben.

Orchideenwiesenmahd-2010

 

Außerdem gibt es zwei Freiwilligen-Teams, in denen ihr bestimmte Arbeitsschwerpunkte zu zweit vertieft bearbeitet:

Team 1:

  • Umweltbildung für Kinder, das umfasst die Organisation und Durchführung von Natur- und Ferien-Erlebnistagen und von Waldexkursionen
  • Koordination von Veranstaltungen der Station (außer den Gänseexkursionen)

Team 2:

  • Koordination der Gänseexkursionen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

Du siehst, du wirst Einblick in viele Aufgabenbereiche erhalten und deine Arbeitstage werden sehr abwechslungsreich sein. So kannst du mehr über deine Stärken und das, was dir Spaß macht, herausfinden. Das kann dir helfen, anschließend eine gute Entscheidung für deinen weiteren Lebensweg zu treffen.

 

Warum wir? Warum du?

 

Wir suchen dich, wenn…

  • … du echtes Interesse für den Natur- und Umweltschutz hast und in diesem Bereich Engagement und Eigeninitiative zeigen willst.
  • … du deine Schule abgeschlossen hast und unter 27 bist.
  • … du verantwortungsbewusst, kontaktfreudig und teamfähig bist.
  • ... dir der Umgang mit Menschen aller Altersklassen Spaß macht.
  • … du Organisationsgeschick vorweisen kannst und bereit bist zu flexiblen Arbeitszeiten (da schon einmal am Wochenende und abends gearbeitet wird).
  • … du dich in verschiedenen Aufgabenbereichen ausprobieren möchtest.
  • … du Grundkenntnisse in Office-Programmen hast bzw. bereit bist, dir diese anzueignen.
  • … und du als Pluspunkt auch noch eine JuLeiCa (Jugendgruppen-Card) vorweisen kannst (wenn nicht, kannst du die Schulung dafür während deines Freiwilligendienstes machen).

 

 

Bei uns bist du richtig, da…

  • … du bei uns von erfahrenen Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen begleitet wirst.
  • … wir dir einen persönlichen Betreuer zur Seite stellen, der dich im Jahr sowohl in der Station als auch zu anderen Themen, wie z. B. bei der weiteren Zukunftsplanung, unterstützt.
  • … wir dir eine kostenlose Unterkunft stellen, die du dir mit bis zu vier anderen jungen Menschen während deines Freiwilligenjahres teilst.
  • … dir als Gegenleistung während des Freiwilligendienstes ein Taschengeld geboten wird.
  • … dir 25 Seminartage zur Verfügung stehen.
  • … du dir Arbeitstechniken aneignen kannst, die dich bei deiner Ausbildung, im Studium oder im Beruf weiterbringen.
  • … du bei uns in verschiedene Bereiche einer Naturschutz-NGO reinschnuppern kannst.

 

 

Praktikum

 

Es gibt bei uns auch die Möglichkeit, berufliche Erfahrungen mit Hilfe eines Praktikums zu sammeln - als Biologin oder Ökologe, im Bereich der Umweltbildung oder auch in der Öffentlichkeitsarbeit.

Wenn du Interesse hast,

  • ›  lade bitte diesen Bewerbungsbogen herunter, fülle ihn aus und schicke ihn gemeinsam
  • ›  mit einem kleinen Anschreiben,
  • ›  einem kurzen Lebenslauf,
  • ›  Informationen über deine belegten Kurse an der Hochschule (wenn möglich und sinnvoll) per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 


 

Wenn Du weitere Fragen hast, ruf uns an unter Tel. 02826-91876-00 oder schreibe eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Erfahrungsberichte

Hier kommen unsere Freiwilligen selbst zu Wort über ihre Arbeit, die Station und das Leben in der WG.

 

auch die Freiwilligen der Jahre davor, haben teilweise ihre Erfahrungen und ihren typischen Arbeitsalltag aufgeschrieben:

 

Gänseexkursionen

 

Öffentlichkeitsarbeit

 

Vegetationskartierung

 

Wiesenvogelschutz

 

Umweltbildung

lvr klein

 

ministerium-nrw