memorie seitenleiste Vogelschutz

Wiesenvogelschutz

Ich bin Cyndi und komme aus Kolumbien. Nach der Schule habe ich „Umweltmanagement“ studiert. An der NABU-Naturschutzstation mache ich zurzeit ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ).

 

Zu meinen Hauptaufgaben gehört die Unterstützung in Projekten zum Wiesenvogelschutz, wie z.B. die Mithilfe bei der Rastvogelkartierung, bei der Nestersuche und Auswertung der Brutvogeldaten sowie die Koordination der ehrenamtlichen Wasservogel- und Kormoranzählung. Im Winterhalbjahr gehe ich beispielsweise jede Woche mit einem hauptamtlichen Naturschutzreferenten in eines unserer Naturschutzgebiete. Wir fahren ein bestimmte Strecke mit dem Auto ab und notieren alle Rastvögel entlang des Weges, die wir mit Fernglas und Spektiv beobachten können. Diese Daten werte ich später zusammen mit den Naturschutzreferenten aus. Jede Vogelzählung ist anders und fast immer lerne ich neue Vogelarten kennen.

 

Spannend finde ich auch die Kormoranzählung: Alle vierzehn Tage zählen wir FÖJs und BFDler an einem Schlafplatz morgens die abfliegenden Kormorane. Es ist interessant, wie sich der Bestand der Kormorane im Laufe des Winters verändert. Zwar muss man schon beim Morgengrauen am Deich stehen, aber oft gibt es viele schöne Sonnenaufgänge und ich genieße die morgendliche Ruhe der Natur.

 

Im April steht die Wiesenvogelwoche an. Dafür bereite ich mit den anderen Freiwilligen Unterrichtseinheiten für Schulkinder vor. Wir denken uns Spiele aus und überlegen, wie wir den Kindern erklären können, wie wichtig der Wiesenvogelschutz ist.

 

In den sieben Monaten, die ich jetzt in Kranenburg bin, habe ich schon sehr viel gelernt und Lust bekommen, weiter im Naturschutz zu arbeiten. Daher möchte ich nach meinen FÖJ in Deutschland ein weiteres naturschutzfachliches Studium beginnen.

 

Cyndi, Februar 2015

Erfahrungsberichte

Hier kommen unsere Freiwilligen selbst zu Wort über ihre Arbeit, die Station und das Leben in der WG.

 

auch die Freiwilligen der Jahre davor, haben teilweise ihre Erfahrungen und ihren typischen Arbeitsalltag aufgeschrieben:

 

Gänseexkursionen

 

Öffentlichkeitsarbeit

 

Vegetationskartierung

 

Wiesenvogelschutz

 

Umweltbildung