Termine

Biberexkursion, Fahrradtour, Naturerlebnis? Entdecken Sie mit uns den Niederrhein. Jetzt Termin aussuchen und buchen.

Ein Jahr Spaß und Natur

16. April 2014: Ab sofort sucht die NABU-Naturschutzstation Niederrhein wieder interessierte junge Menschen, die die hauptberuflichen Naturschützer ab August ein Jahr lang bei ihrer Arbeit unterstützen möchten. Insbesondere Real- und Hauptschüler, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) absolvieren möchten, sind herzlich willkommen.

 

„Das FÖJ ist eine tolle Gelegenheit, seine eigene Arbeit zu organisieren und eigenverantwortlich durchzuführen. Dabei findet man raus, was einem liegt und wo man sich weiterentwickeln muss“, berichtet Daria Rutter, Teilnehmerin am FÖJ in der NABU-Naturschutzstation Niederrhein. „Meine Hauptaufgabe sind Organisation und Durchführung von Naturerlebnistagen für Kinder. Schon das Vorbereiten macht großen Spaß und es ist eine tolle Bestätigung, wenn es bei den Kindern hinterher auch gut ankommt“, findet die 18-Jährige.

 


Neben den Teilnehmern am FÖJ, leisten mehrere Bundesfreiwillige ihren ehrenamtlichen Dienst im Naturschutz. Die Arbeit findet überwiegend im Büro statt, doch bei Arbeitseinsätzen, Exkursionen und Veranstaltungen geht es mit nach draußen. „Wir freuen uns immer, wenn wir mithelfen dürfen in den Schutzgebiete Amphibien oder Vögel zu zählen“, fährt Daria Rutter fort.

 

Die NABU-Naturschutzstation Niederrhein bietet jedem Freiwilligen an, in der Dienst-WG zu wohnen. „Das WG-Leben macht sehr viel Spaß und ist eine gute Gelegenheit selbstständiger zu werden. Man verbringt viel Zeit mit den Kollegen und Mitbewohnern, aber dadurch entwickeln sich enge Freundschaften“, findet Daria Rutter.

 

Mehr zum Thema

Info

In unserem Aktuelles-Bereich finden Sie Meldungen aus den Kategorien Aktuelle Meldungen, Presse und Termine. Unter Aktuelle Meldungen erscheinen alle Meldungen, Presselinks und wichtige Termine finden Sie nochmals separat unter der jeweiligen Rubrik gelistet.

 

Unsere Veranstaltungen wie Exkursionen, Wanderungen und Gänsesafaris finden sie zentral in unserem Veranstaltungskalender.

Kontakt

Ihre Ansprechpartner für Presse und Öffentlichkeitsarbeit:

Ulrike Waschau
+49 (2821) 71 39 88-43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tobias Engelken
+49 (2821) 71 39 88-27
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!