memorie seitenleiste Vogelschutz

Vogelschutz

Seit ihrer Gründung setzt sich die NABU-Naturschutzstation Niederrhein für den Schutz gefährdeter Vogelarten am Niederrhein ein. Dies beschränkt sich nicht nur auf den Schutz der überwinternden arktischen Wildgänse, sondern schließt viele gefährdete Brutvogelarten ein.

In den betreuten Naturschutzgebieten werden jedes Jahr Maßnahmen vorschlagen, um die Lebensäume brütender Vogelarten zu schützen und zu entwickeln.

Neben der Betreuungsarbeit ist die NABU-Naturschutzstation in verschiedenen Projekten zum Vogelschutz tätig. Hierbei stehen insbesondere die Zielarten des "Vogelschutzgebietes "Unterer Niederrhein" im Fokus.

Neben den überwinternden arktischen Wildgänsen sind dies gefährdete Wiesenvögel wie Uferschnepfe, Rotschenkel, Bekassine, Kiebitz, Großer Brachvogel und Wachtelkönig. Auch Wiesenpieper und Schwarzkehlchen gehören zu diesen Arten.

 

 

Vogelschutzprojekte der NABU-Naturschutzstation Niederrhein:

 

 Das Projekt Grünland für Wiesenvögel zielt auf den Schutz der verbliebenen Kernflächen brütender Wiesenvögel wie Uferschnepfe,Rotschenkel, Kiebitz und Großem Brachvogel in der Düffel und dem restlichen Vogelschutzgebiet Unterer Niederrhein.

 

Im Projekt LIFE Wiesenvögel NRW werden in einem großen Gemeinschaftsprojekt ganz Nordrhein-Westfalen die Lebensräume für Wiesenvögel und andere Feldvögel verbessert, um die Bestände zu erhalten.

 

Im Projekt Uferschnepfen-Lebensraum Hetter wurde das wichtigste Brutgebiet der Uferschnepfe in NRW geschützt und so entwickelt, dass viele Wiesenvogelarten dort nachhaltig geeignete Brutmöglichkeiten vorfinden.

 

Die Entwicklung eines Maßnahmenkonzeptes - eines Fachkonzeptes zur zukünftigen Entwicklung - für das Vogelschutzgebiet Unterer Niederrhein war Gegenstand des Gemeinschaftsprojektes Maßnahmenplan Vogelschutzgebiet, an dem neben der NABU-Naturschutzstation auch die Biologischen Stationen Naturschutzzentrum im Kreis Kleve, die Biologische Station im Kreis Wesel und die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet beteiligt waren.

 

 

Info

Der Schutz gefährdeter Vogelarten ist ein Kernanliegen der NABU-Naturschutz- station Niederrhein. Neben verschiedenen Projekten zum Wiesenvogel- und dem Gänseschutz, beteiligt sich die Naturschutzstation an internationalen Montoringprogrammern zu Erfassungen von überwinternden Gänsen und anderen Wasservögeln.