Die Moiedtjes

Dieses kleine, 2003 ausgewiesene Naturschutzgebiet besteht aus über 30 unterschiedlich großen  Gewässern, Röhrichten, feuchten Hochstaudenfluren und naturnahen Weichholzgebüschen unterschiedlicher Altersstadien.

 

Ein Teil der durch Abgrabungen entstandenen Gewässer werden überwiegend extensiv beangelt. Westlich der Straße „Am Moddeich“, die das Gebiet teilt, werden die Gewässer nicht genutzt. Hier soll sich die Natur frei entfalten. Von Südosten nach Nordwesten durchzieht ein Graben das Naturschutzgebiet. Östlich eines ehemaligen Bahndamms von Elten nach Kleve gehören außerdem eine Wiese und ein kleiner Pappelforst zum Schutzgebiet.