NAS

Natur auf der Spur

Grenzüberschreitende Umweltbildungsangebote entlang der Draisine

 

 

Natur rollend erleben

 

Seit mehreren Jahren rollen zwischen Kleve und Groesbeek die Fahrrad-Draisinen mit Tausenden Besuchern jährlich. Eine Fahrt mit der Grenzland-Draisine bedeutet Spaß und Erholung. Die Besucher befahren eine der schönsten und sehenswertesten Landschaften am Unteren Niederrhein, die interessante Geschichten und Naturschätze bereithält. Mit dem Projekt „Natur auf der Spur" wurde die Natur entlang der Gleise erfahrbar und erlebbar gemacht. Als grenzüberschreitendes Gemeinschaftsprojekt entwickelte die NABU-Naturschutzstation Niederrhein zusammen mit dem niederländischen Partner Werkgroep Milieubeheer Groesbeek (WMG) Umweltbildungsangebote für die Besucher der Draisine, die Ihr Naturerlebnis am Niederrhein abrunden.

 

Broschüre Natur auf der Spur


Lernen Sie die Natur kennen, die Sie von der Draisine aus erleben! Wussten Sie zum Beispiel, dass einst Gletscher die Landschaft am Niederrhein prägten und Mammuts hier zu Hause waren? Der informative und reich bebilderte Streckenführer präsentiert Ihnen anhand von Hinweisschildern entlang der Gleise Wissenswertes aus Natur und Kultur. Die Broschüre erhalten Sie für 2 € an den Start- und Haltepunkten der Grenzland-Draisine, Kleve Marketing, der VVV Groesbeek oder direkt bei der NABU-Naturschutzstation Niederrhein.

 

Faltblatt Spaziergang durch Groesbeek


Runden Sie Ihren Ausflug mit einem Spaziergang durch Groesbeek ab. Nehmen Sie unser praktisches, kostenloses Faltblatt mit auf Ihre Entdeckungsreise durch den verträumten niederländischen Ort und verpassen Sie so keine der lokalen Sehenswürdigkeiten. Das Faltblatt erhalten Sie an den Start- und Haltepunkten der Grenzland-Draisine und in der NABU-Naturschutzstation Niederrhein in Kranenburg.

 

Audioführung - Naturgenuss im Ohr


Lassen Sie von unserem Erzähler Willi auf eine akustische Reise durch die attraktive Kulturlandschaft entlang der Draisinenstrecke zwischen Rhein und Reichswald mitnehmen. Erhören Sie mit dieser kostenlosen Hörführung den Niederrhein!

 

 

 

 

Info

Gefördert wurde das Projekt durch das INTERREG-Programm IV a der Euregio Rhein-Waal und der Kofinanzierung des Landschaftsverbands Rheinland (LVR). Weitere Förderungen kamen von den Provinzen Gelderland, Noord-Brabant und Limburg sowie der Gemeinde Groesbeek.

Interreg-Logo Förderhinweis Deutschland-Nederland Farbe BZ homepage
lvrkombi  logoERW farbe